Gaetano Lo Coco
Grazer Philharmoniker

2. Philharmonische Soirée

Januar 23 Dienstag

Gaetano Lo Coco


Grazer Philharmoniker


Simon Petek

Violine

Viktor Petek

Violine

Uhrzeit: 19:30

Ort: Kammermusiksaal

Gaetano Lo Coco
Grazer Philharmoniker

2. Philharmonische Soirée

Johann Sebastian Bach Doppelkonzert für 2 Violinen und Orchester in d-Moll, BWV 1043

Joseph Haydn Symphonie Nr. 7 in C-Dur, Hob. I:7, Le Midi

Ermanno Wolf-Ferrari Suite Veneziana in a­-Moll, op. 18

 

Le Midi – Anknüpfung an das Haydn-Fest

Sein musiktheatralisches Handwerk hat Gaetano Lo Coco im Grazer Musikverein bereits letztes Jahr als musikalischer Leiter von Verdis Nabucco unter Beweis gestellt. Nun widmet er sich im Rahmen der 2. Philharmonischen Soirée dem vielfältigen Fach der Instrumentalmusik. Joseph Haydn bildet bekanntlich einen Schwerpunkt der 209. Spielzeit, und die drei Haydn-Symphonien zu den Tageszeiten bilden den Ausgangspunkt für die Programme der Soirée-Konzerte. Diesmal ist es Le Midi, also Der Mittag, der uns in seinen Kosmos­ entführt.­ Auch­ wenn­ dieses­ Werk­ der­ Ausgangspunkt­ ist,­ so­ sind­ die­ beiden­ anderen­ Werke,­ welche­ die­ Grazer Philharmoniker am 23. Januar 2024 zum Besten geben, diesem keineswegs untergeordnet! Denn schon Johann Sebastian Bachs Doppelkonzert für 2 Violinen und Orchester in d-Moll (Solisten: Simon Petek und Viktor Petek) ist eines der Glanzlichter der Kunstmusiktradition und Ermanno­ Wolf-Ferrari­ legt­ mit­ der­ Suite Veneziana eine Rarität im Repertoire vor, die uns in die Lagunenstadt entführt. Für kurzweiligen Musikgenuss mit anschließender Jazz Lounge ist gesorgt!

Jazz Lounge
nach der Soirée im Foyer